heidetauben
  Zuchtweibchen
 
1.)03764-20-715,blau. Eine Originale von der SG Brandt-Reineke aus deren besten Linien, Teilnehmerin beim Heidederby und mit FULL HOUSE 4/4 auch sehr erfolgreich,nur eben beim Endflug nicht in den Geldrängen vertreten. Nicht umsonst war diese Täubin Andres Favoritin. Eine wirkliche GRANATE von der ich mir ordentlich was verspreche.


2.)03911-20-100,blau. gezüchtet von Fred Boeck aus der RV Neumünster. Eine super gebaute Täubin mit einem Vater,der auf dem Endflug des Frankenlandderbys den 6. Konkurs fliegt und einer Originalen von Dirk deBeer als Mutter. Die 100 fliegt auf dem Heidederby 2020 4/3 und hat sich bereits den 699 von Claus Kanitz als Partner ausgesucht. Dieses Paar werde ich auch zusammen lassen. Eine sehr vielversprechende Verpaarung!


3.) 08288-20-12,blau. Eine Originale von Manfred Meyerholz aus einem seiner TOP-Zuchtpaare! Sohn Samson x Röper-Täubin. Aus diesem Paar fallen schon sehr viele sehr gute Zucht-und Reisetauben, nicht nur bei Manfred sondern z.B. auch bei der SG Rolf und Elvira Nieland. Die 12 habe ich aus einer Schlagauflösung sehr günstig erworben.Manchmal muss man eben auch ein bischen Glück haben!:-) Bin sehr froh,diese Täubin in der Zucht einsetzen zu können. Sie muss nur ein bischen ruhiger werden.


4.)04972-20-731,blau. Eine Originale von der SG Kanitz,die ich mir aus dem Jungschlag aussuchen durfte. Eine herrliche Täubin mit einem ganz kleinen "Tick" am Auge. Stammt aus einer der besten Leistungstäubinnen der letzten Jahre bei der SG Kanitz mit insgesamt 54 Preisen. Der Vater war ein nicht minder guter Reisevogel,der es auf 2x1. Konkurs brachte. Die 731 bringt vom Körperlichen und von der Abstammung alles mit um eine super Zuchttaube zu werden. Ich bin gespannt!


5.)04972-20-663,blau. Ebenfalls von der SG Kanitz. Diese Täubin habe ich ausgewählt,weil sie im ganzen Jungschlag die gemütsruhigste Taube war. Tiefenentspannt,aufmerksam,hat alles im Blick; eine Taube,bei der man die mentalen Zahnräder förmlich arbeiten hören kann! Sehr beeindruckende Ausstrahlung. Körperlich gar nicht mal sooooo überragend,ein ganz anderer Typ Taube als man eigentlich von der SG Kanitz gewohnt ist. Nicht überraschend,da der Vater von der SG Marquart kommt und die Mutter von der SG Henkel-Elmshäuser. Wenn man so will also eigentlich keine "Originale" Kanitz. Aber die SG Kanitz holt sich ja nicht Tauben von woanders ohne Grund. Da steckt schon echt gutes Blut drin. Mal schauen,ob die 663 ebenso tiefenentspannten Nachwuchs zieht.....


08345-20-972, blau. Eine Tochter vom Stammvogel "2"von Peter Fuschera und somit Halbschwester zu 2 OLR-Endflugsiegern. Der "2" bringt mit verschiedenen Weibchen sehr gute Nachzucht. Hier war der "2" an die 251 gepaart,welche wiederum aus einem Sohn eines weiteren Stammpaares gepaart an das Stammweibchen des "2", die 55, kommt. Die 972 habe ich mir aufgrund des Fotos und der Abstammung als "Bezahlung" dafür ausgesucht,dass ich die Totalversteigerung für Peter durchgeführt habe. Monetär gesehen wäre es vielleicht klüger gewesen ein Drittel der Versteigerungserlöse einzuforden :-). Aber jetzt habe ich das 6. Weibchen und was für eine schöne Puppe sie ist! Fast schon eine Wertanlage wenn man bedenkt für welche Summen die Eltern und Geschwister weggegangen sind.Letztlich muss aber auch die 972 ihren wahren Wert erst beweisen und das ist nunmal der Zuchtwert.





 
  Heute waren schon 48 Besucher (157 Hits) hier!